Wie du die Message deines Unternehmens auf den Punkt bringst

640 360 effektor

Viele Marketing-Botschaften schaffen es nicht, bei dem Kunden so anzukommen, dass er sie versteht. Werbung wird dadurch uninteressant, auf Dauer sogar nervig. Wie man es aber schafft eine originelle Geschichte zu schaffen, den Kunden einzubinden und eine tiefe Bindung mit diesem einzugehen, zeigen wir im heutigen Beitrag.

Drei Punkte spielen für die Entwicklung einer Brand Story eine wichtige Rolle:

1.

Was hat der Kunde von deinem Produkt und was machst du für ihn möglich?

2.

Stell den Kunden in den Mittelpunkt der Kommunikation, denn um ihn geht es ja!

3.

Die Brand Story muss einzigartig und interessant sein!

Aus dem Ärmel ziehen muss man sich dafür natürlich nichts, denn für jede gute Story gibt es auch eine Formel die man als Aufbau nutzen kann. Formeln wie diese gehören zum strategischen Brand Storytelling und helfen dabei, eine Message zu verpacken, die der Kunde versteht. Dadurch wirkt die ganze Story außerdem interessanter und glaubwürdiger.

Als Beispiel-Unternehmen könnte man Apple heranziehen. Apple macht den Kunden innerhalb der Brand Story zum Helden. Das schafft das Unternehmen, indem er dem Kunden seine Aufmerksamkeit schenkt und herausfiltert, was ein potenzieller Kunde will. Herausgefiltert wird auch, vor welcher Herausforderung der Kunde steht. Als “magischen Gral” stellt Apple dem Kunden seine eigenen Tools zur Verfügung, damit der Kunde die Herausforderungen seines Alltags überwinden kann und sich ausdrücken kann.

Die Story-Formel lautet Problem-Lösung-Resultat und basiert auf der berühmten Hero’s Journey von Joseph Campbell. Teil dieser Formel sind die Methoden verschiedenster Bücher und Podcasts.

Was die Story unbedingt braucht ist ein klarer Plan, was der Kunde will. Der Character (Kunde) möchte zum Beispiel erfolgreicher, produktiver oder klüger werden. Dem im Wege steht ein Problem, das mithilfe des Produkts oder Service, das von dem Unternehmen angeboten wird, behoben werden kann. Als Mentor oder Guide zeigt das Unternehmen dem Kunden eine bessere Version seiner selbst. Der Mentor gibt dem Character einen Plan mit um die Herausforderung zu meistern. Dieser Plan ist dass ein Call to Action mit dem der Kunde einen Erfolg erlebt. Dieser Erfolg geschieht allerdings nur durch die Transformation, die während der Geschichte passiert und den Moment meint, indem der Kunde erfolgreicher, produktiver oder klüger wird.

Folgende Fragen können außerdem dabei helfen eine Storyline zu entwickeln:
Was will der Kunde?
Welches Problem steht dem erreichen seines Ziels im Weg?
Wie verändert sich das Leben des Kunden, wenn er bekommt was er will?
Und wie könnte sein Leben auch aussehen, wenn er einen Misserfolg erleidet?

Es geht darum dem Kunden zu zeigen was er mithilfe des Unternehmens erreichen könnte, nicht was das Unternehmen zu bieten hat, denn im Mittelpunkt soll ja der Kunde stehen.
Wie das Unternehmen aber trotzdem eingebracht werden kann, ist die Fragen zu beantworten, was das Unternehmen anzubieten hat, wie er das Leben des Kunden besser macht und was der Kunde tun muss um das zu bekommen, was er will.

    %d Bloggern gefällt das: