Eine kurze Definition – Content Marketing

1920 1280 effektor

Die Unterschiede zwischen Konzernen und kleineren Webshops sind häufig erheblich. Während Konzerne die Möglichkeit haben, ihr Budget oft freier einzuteilen, haben kleinere Webshops meist nicht die Mittel um frei in das Content Marketing zu investieren. Das Content Marketing gehört zur Gruppe des Search Marketings.

Durch das Content Marketing soll die eigene Webseite verbessert werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten um dies zu tun. So sind beispielsweise Backlinks äußerst beliebt. Sie werden in Artikeln eingebunden um beispielsweise Bezug auf andere Webseiten zu nehmen. Dabei spielen auch die Artikel eine wichtige Rolle: sie sollten informativ sein und dem Leser einen Mehrwert bieten. Eine weitere Möglichkeit der Verlinkung wäre hier eine Linkliste, welche durch einen Partner und Kooperationen zustande kommen können. Eine zentrale Rolle spielt die Kombination von Backlinks mit hochwertigem Content, der für die Leser einen Mehrwert bereithält.

Konzerne sind zudem anders aufgebaut, als kleine Shops. Hier herrscht sozusagen eine Aufgabenverteilung, bei welcher verschiedene Mitarbeiter unterschiedliche Zuständigkeiten haben. Die Aufgaben werden somit als Projekte gesehen, die abzuschließen sind.

Wichtig ist bei der Vorgehensweise darauf zu achten, dass Themen aktuell sind und für den Leser als relevant gelten. Der Content muss fachlich fundiert und sachlich sein, es braucht also eine wissenschaftliche Quelle, auf welche Rückbezug genommen werden muss. Wichtig ist es auch darauf zu achten, dass Inhalte nicht von anderen Seiten übernommen werden, also kopiert werden. Google straft diese Seiten ab, nachdem der Content als Duplicated Content markiert wurde. Anschließend wird der Content veröffentlicht. Redakteure und Webmaster werden kontaktiert und auf den Content aufmerksam gemacht.

Das Mediabudget macht das ganze überhaupt erst möglich. Geht es beispielsweise um die Entwicklung eines E-Books, dann wird eine Kampagne angeleitet, die sich in unterschiedliche Teile gliedert. Das Content-Marketing-Team konzentriert sich zu diesem Zeitpunkt hauptsächlich auf dieses Projekt. Externe Partner können für professionelle Fotos, Layoutgestaltung und die Umsetzung auf der Webseite dazugebucht werden. Die Zielsetzung und die Dauer der Kampagne können anschließend Aufschluss über die Budgetspanne geben.

Bei der Erstellung von Content ist es wichtig das Publikum, bzw. die Zielgruppe mit einzubeziehen und den Content nach dieser auszurichten. Dies hilft dabei, die Kampagnen besser planen zu können.

    %d Bloggern gefällt das: