Content Marketing: Inhalte, die es bringen

1920 1080 effektor

Viele Unternehmen bieten ihren Kunden nicht das Maximum an Content. Das ist auch gar nicht so leicht, denn dies erfordert einen Perspektivwechsel. Was ist dem Kunden wichtig? Wo braucht er Hilfe? Wo liegen die Probleme und wie ist der Lösungsweg für den Kunden am einfachsten nachzuvollziehen?

Guter, präziser Content bedeutet Erfolg. Was wir nicht wollen ist jede Menge leerer Text ohne Mehrwert. Geht es um ein spezielles Problem, so gilt es den Leser in seiner Herangehensweise am Problem und in seiner Tätigkeit zu unterstützen, anzuleiten, nicht zu informieren. Maximaler Nutzen ist eine große Marktlücke, dabei ist er so wichtig, denn dankbare Nutzer sind willig eine langfristige Beziehung mit Unternehmen einzugehen, mit Unternehmen zu arbeiten und deren Produkte zu kaufen und zu konsumieren.

Erkennbar ist hier also ein Kreislauf, ein “Nehmen und Geben”. Denn wenn ich guten Content gebe, dann kriege ich dafür mit etwas Glück Aufmerksamkeit, Vertrauen und die Bereitschaft Zeit zu schenken zurück.

Nur wie stellt man solchen “Mehrwertreichen Content” her? Geben Sie den Kunden etwas an die Hand. Dieses Etwas können Beispiele aus dem Alltag sein, damit der Kunde den Content besser auf sein Problem übertragen kann. Es können Vergleiche angestellt werden und am besten noch einen Bereich, indem der Kunde etwas ausfüllen kann: Tests, Checklisten, Mustervorlagen. Auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen und detaillierte Pläne sind gerne gesehen, so hat der Kunde etwas an das er sich halten kann. Seien Sie kreativ und bieten Sie dem Kunden lieber zu viel als zu wenig.

Mit der richtigen Sprache runden Sie den Text ab. Sorgen Sie dafür, dass der Kunde sich auf einer authentischen Ebene abgeholt und verstanden fühlt.

    %d Bloggern gefällt das: